Menu
Menü
X

Ökumenisches Taizégebet in der Mainspitze

kbEinmal im Monat findet das ökumenische Taizégebet in der Mainspitze statt
Einmal im Monat findet das ökumenische Taizégebet in der Mainspitze statt

Einmal im Monat ist in unterschiedlichen Mainspitzkirchen Zeit für das Ökumenische Taizégebet, eine halbe Stunde der Ruhe und Besinnlichkeit zum Wochenschluss.

Es sind eher die leisen Töne, die die so genannten Taizégebete bestimmen. Seit einigen Jahren schon treffen sich Christen aller Konfessionen in vielen Orten weltweit regelmäßig, um gemeinsam diese Form der Andacht zu begehen.

In Taizé, einem kleiner Flecken in Südburgund, hat Frère Roger Schutz vor über 65 Jahren eine ökumenische Bruderschaft gegründet, die sich im Laufe der Jahre zu einem Wallfahrtsort vor allem für Jugendliche entwickelt hat. Zu Tausenden nehmen sie an den wöchentlichen Treffen mit Gebeten und Gesprächsgruppen teil. Sie suchen das einfache Leben und die Besinnung auf das Wesentliche in unserer bunten, plakativen Welt.

Kontemplation nennt sich diese Form der Ruhe, des In-sich-schauen, des gemeinsamen Betens und Erlebens, der religiöse Tiefenerfahrung ermöglicht.

An einem Freitag im Monat besteht dazu auch in der Mainspitze eine Gelegenheit!

top