Menu
Menü
X

Glaube und Politik - Religion ist (k)eine Privatsache?!

Ökumenisches Bibelprojekt

Ökumenisches Bibelprojekt

3 Abende zu einem biblischen Thema jeweils um 19:30 Uhr

Religion ist (k)eine Privatsache!? - Ökumenisches Bibelprojekt in der Mainspitze

(Eva Reuter) Die evangelischen und katholischen Gemeinden in der Mainspitze laden im April zu drei spannenden Abenden ein. Zum Thema "Glaube und Politik: Wie politisch muss oder darf der Glaube sein? Wie gläubig muss oder darf Politik sein?" sprechen drei kompetente Referenten aus Kirche und Gesellschaft.

Am ersten Abend, 11. April, spricht der evangelische Pfarrer Dr. Ralf Stroh unter Einbeziehung der biblischen Erzählungen vom Zöllner Zachäus (Lk. 19, 1-10) über das Thema "Was die Gesellschaft zusammenhält". Der zweite Abend, 18. April, bringt das Zitat "Jeder theologische Satz muss auch ein politischer sein!" (D. Sölle) mit den Seligpreisungen des Matthäusevangeliums (Kapitel 6) in Verbindung. Referent wird der Stadtverordnete Thorsten Siehr (SPD) sein. Den Abschluss am dritten Abend bildet schließlich die Frage "Darf die Kirche sich einmischen?". Der katholische Dekanatsreferent Dr. David Hüser wird dazu die Bibelstelle Mt. 22, 15-22 heranziehen: "Gebt dem Kaiser, was dem Kaiser gehört und Gott, was Gott gehört", heißt es dort.

Die Abende beginnen jeweils im 19:30 Uhr. Die Veranstaltungsorte wechseln:

11. April 2018 im Ev. Gemeindehaus Bischofsheim

18. April 2018 im Kath. Pfarrheim Ginsheim 

25. April 2018 im Ev. Gemeindehaus Gustavsburg

Die Abende sind offen für alle Interessierte und kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


top