Menu
Menü
X

Vorstellung der Kandidierenden

Berenike Astheimer-Heger, 44Jahre, Dipl.Ingenieurin

EvKiBi

Seit 2003 gehöre ich dem Kirchvorstand, der Dekanats- und Kirchensynode an und bin stellvertretende Vorsitzende des synodalen Bauausschusses. In unserer Kirchengemeinde engagiere ich mich, über die Arbeit im Kirchenvorstand hinaus, bei der jährlichen Gestaltung des Krippenspiels.
Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil ich gerne weiterhin das Gemeindeleben aktiv mitgestalten möchte. Aber auch, um die Kirchengemeinde in der Dekanatssynode zu vertreten, da dort zukünftig sehr wesentliche Entscheidungen für die Kirchengemeinden beraten und getroffen werden.

Dr. Olaf Batz, 52 Jahre, Lehrer

EvKiBi

In einer Kirchengemeinde fühle ich mich dann wohl, wenn sie offen und lebendig ist und im Ort sichtbar wirkt. Und so erlebe ich auch unsere Gemeinde. Daher habe ich mich gefreut, als der jetzige Kirchenvorstand mich vor 3 Jahren als Mitglied berufen hat. Es bereitet mir Freude, bei der Planung und Durchführung unserer Gemeindeveranstaltungen mitzuwirken. Als Vertreter der Kirchengemeinde bin ich Mitglied in der Steuerungsgruppe "Fair-Trade-Gemeinde Bischofsheim". Für die Zukunft wünsche ich mir eine noch engere Zusammenarbeit mit den anderen ev. Gemeinden der Mainspitze und der kath. Kirchengemeinde. In diesem Bereich möchte ich mich gerne engagieren.

Britta Büchel, 58 Jahre, Beamtin

EvKiBi

Ich bin in Bischofsheim geboren und aufgewachsen und lebe mit meinen beiden inzwischen erwachsenen Kindern hier. 2009 wurde ich in den Kirchenvorstand nachberufen und bin seit dem Mitglied in dieser Gemeinschaft. Die Kirchenarbeit bietet mit vielen Projekten die Möglichkeit sich aktiv zu beteiligen. Ich bringe mich in den Jugendausschuss ein und würde gerne weiterhin die Gemeindearbeit mit gestalten.

Marga Dietsch, 73 Jahre, Rentnerin

EvKiBi

Mittlerweile Rentnerin mit erwachsenen Töchtern und zahlreichen Enkeln, gehöre ich seit über 18 Jahren dem Kirchenvorstand an. Ich arbeite im Diakonieausschuss mit du betreue den Bereich Kreativ- und Weihnachtsmarkt. Ebenso die Kerb- (Kirchweih-) Aktivitäten und alljährliche Latwergekochen. Außerdem arbeite ich als Teilzeit-Küsterin in der Kirchengemeinde und überall da mit, wo ich gebraucht werde.

Anna Dietz, 47 Jahre, Projektleiterin

EvKiBi

Ich heiße Anna Dietz, bin 47 Jahre alt und wohne mit meinen Kindern Mats und Lene in der Untergasse. Ich habe mich bislang in der evangelischen Kirche nur am Rande engagiert - das aber immer mit viel Freude. Und würde mich freuen, das im Rahmen der Mitarbeit im Kirchenvorstand noch weiter auszubauen. Generell ist mein Motto "lieber mittendrin statt nur dabei".

Stefanie Ehrhardt, 39 Jahre, Aufnahmeleiterin

EvKiBi

Seit meiner Kindheit bin ich mit der Bischofsheimer Kirchengemeinde verbunden. Es bedeutet mir viel, eine tolerante, bunte und lebendige Kirchengemeinde mitzugestalten, in der sich Kinder, Jugendliche, Familien, Alleeinstehende, Alte und Junge gleichermaßen wohlfühlen und ihren Glauben leben können. Das Planen der Aktivitäten im Kreativteam, der gemeinsame Spaß am nachhaltigen Gestalten und das Mitwirken beim Weihnachtsmarkt liegen mir dabei besonders am Herzen.

Annegret Groß, 37 Jahre, Hotelfachfrau

EvKiBi

Seit 2015 gehöre ich dem Kirchenvorstand an. In dieser Zeit konnte ich meine vorherige Mitarbeit in der Kirchengemeinde vertiefen und auch viele "Arbeitsbereiche" neu kennenlernen. Orte zu gestalten, Möglichkeiten zu schaffen an denen Menschen eine gute Zeit miteinander verbringen sind dabei immer mein "Schwerpunkt"! Das waren schon die Pfadfinder, die Suppenküche, der Weinstand an Kerb, das Familienfest oder ein Verkaufsstand am Weihnachtsmarkt. In der letzten Zeit habe ich mich verstärkt in der Kinder- und Jugendarbeit eingebracht und es gibt noch viele Pläne. Auch meine Kinder (8 und 5 Jahre) können so in ein "lebendiges Gemeindeleben" mit hineinwachsen. In diesem Sinne möchte ich mein Engagement gern fortsetzen.

Reinhard Groß, 73 Jahre, Pensionär

EvKiBi

Von Kindheit an lebe ich in Bischofsheim und bin durch mein Elternhaus schon immer der evangelischen Kirchengemeinde verbunden gewesen. Seit 2009 bin ich Mitglied des KV, war hier zunächst im Ökumeneausschuss tätig und seit 2016 im Verwaltungsausschuss. Darüber hinaus bin ich Mitglied des Stiftungsvorstandes. Gerne würde ich mich auch in der nächsten Wahlperiode wieder in die Arbeit des KV zum Wohle unserer Kirchengemeinde einbringen.

Heinz-Otto Hillesheimer, 72 Jahre, Rentner

EvKiBi

Seit 2007 bin ich im Kirchenvorstand unserer Kirchengemeinde aktiv. Dort bin ich im Verwaltungsausschuss und als Kollektenprüfer tätig. Seit 2018 bin ich stv. Vorsitzender des Kirchenvorstands. Außerdem gehöre ich seit zwei Amtszeiten der Dekanatssynode Groß-Gerau-Rüsselsheim an. Für mich ist Bischofsheim nicht nur ein Wohnort, sondern ich will mich in das kirchliche Gemeindeleben weiterhin einbringen.

Renate Mähn, 60 Jahre, Hauswirtschafterin/Landwirtin

EvKiBi

Seit 2003 bin ich im Kirchenvorstand tätig und arbeite unter anderem im Ökumeneausschuss mit und mit Mitglied des Stiftungsvorstandes. Ich engagiere mich gerne für meine Mitmenschen und möchte dabei helfen, miteinander die Kirchengemeinde lebendig zu gestalten. Im Team des Kirchenvorstandes würde ich weiterhin gerne mitarbeiten und meine Ideen einbringen.

Janina Obenauer, 40 Jahre, Verwaltungsangestellte

EvKiBi

Ich bin verheiratet, habe 3 Kinder und bin in Bischofsheim aufgewachsen. Seit 2015 bin ich im Kirchenvorstand tätig und engagiere mich vor allem in der Kinder- und Jugendarbeit. Mir liegt es am Herzen eine offene, lebendige und einladende Kirche mitzugestalten und dies würde ich sehr gerne auch weiterhin tun.

Doris Philipps, 64 Jahre, Hausfrau

EvKiBi

Im Kirchenvorstand arbeite ich seit 12 Jahren mit, engagiere mich im Verwaltungsausschuss und im Ökumeneausschuss. Die Arbeit hat mir bisher immer Spaß gemacht; auch für die Menschen vor Ort da zu sein. Ich helfe gerne wo ich gebraucht werde mit meinen Fähigkeiten. Ich bin verheiratet, wir haben 2 erwachsene Kinder und 2 Enkel.

Dr. Friederike Raquet, 61 Jahre, Ärztin

EvKiBi

Seit meiner Kindheit verbindet sich für mich Kirche mit Musik - so singe ich auch mit großer Freude in der Ökumenischen Kantorei mit. Es ist mir wichtig, dass sich Menschen (nicht nur durch Musik) verbinden, und ich denke, Kirche geht uns alle an: Daher kandidiere ich für den Kirchenvorstand. Ich möchte mitarbeiten, sowohl das Gute und Bewährte auszubauen als auch Veränderungen zu gestalten, um Kirche zukunftsfähig zu machen, im Kleinen wie im Großen.

Elisabeth Rath, 34 Jahre, Lehrerin

EvKiBi

Bereits seit sechs Jahren arbeite ich im Kirchenvorstand mit und dies bereitet mir viel Freude. Vor allem die Arbeit im Jugendausschuss und die Planung von Angeboten für die Kinder und Jugendlichen in unserer Gemeinde liegt mir am Herzen. Gerne möchte ich mich weiterhin in unserer Gemeinde und dem Kirchenvorstand engagieren und mitarbeiten.

Christina Thiel-Murtagh, 57 Jahre, Sprachdozentin

EvKiBi

Ich lebe mit meiner Familie seit 1998 in Bischofsheim. Meine beiden erwachsenen Söhne wurden hier konfirmiert. Dass Kirche ein wichtiger Teil unserer Gemeinschaft ist, wurde mir schon von meinen Eltern vorgelebt, die im Kirchenvorstand aktiv waren. So war es für mich nur natürlich, in meiner Jugend und meiner Studentenzeit engagiert im Kindergottesdienst meiner Gemeinde in Kaiserslautern mitzuarbeiten. In jedem Bereich des Kirchenvorstandes könnte ich mich wohlfühlen, je nachdem, wo ich gebraucht werde. Durch meine langjährige Erfahrung im Unterricht, habe ich ein besonderes Faible für Kinder und Jugendliche und arbeite gerne kreativ mit ihnen zusammen.

Pascal Treber, 21 Jahre, Student

EvKiBi

Als wohl jüngster Kandidat möchte ich neuen Schwung in den Kirchenvorstand bringen. Bereits seit 2016 bin ich im Jugendausschuss aktiv und begleite die Konfis bei den unterschiedlichsten Aktionen. Neben meinem dualen Studium in Elektrotechnik bin ich auch im Lichtspielhaus Ginsheim aktiv im Bereich Veranstaltungstechnik.
Im Kirchenvorstand möchte ich die Digitalisierung vorantreiben und durch mein ausgereiftes technisches Know-How verschiedene Projekte unterstützen. Auch die Zusammenarbeit mit den anderen Mainspitz-Gemeinden möchte ich fördern und eine gemeinsame Kirche aufbauen.

Katrin Weber, 34 Jahre, Bankkauffrau

EvKiBi

Ich bin in Mainz geboren und in Bischofsheim aufgewachsen. Mit unserer evangelischen Kirche verbinden mich viele sehr schöne Meilensteine meines Lebens. Ich wurde hier konfirmiert, habe hier geheiratet und meine beiden Kinder (5 und 7 Jahre alt) wurden hier getauft. Seit meiner Kindheit bin ich durch die Posaunenchöre in Bischofsheim und Ginsheim eng mit der Kirchenmusik verbunden und habe u.a. schon viele Gottesdienste und Konzerte musikalisch mitgestaltet. Im Jahr 2017 wurde ich in den Kirchenvorstand nachberufen und wirke seitdem auch im Verwaltungsausschuss mit. Gerne würde ich in den Kirchenvorstand weiterhin bei seiner Arbeit unterstützen und freue mich bereits jetzt darauf, wenn Gemeinschaft endlich wieder möglich ist.

Petra Winterhalter, 60 Jahre, Bankkauffrau

EvKiBi

Ich bin verheiratet, habe 2 erwachsene Söhne und wohne seit 35 Jahren in Bischofsheim. In Teilzeit arbeite ich als Bankkauffrau in der Kundenberatung.
Im Kirchenvorstand engagiere ich mich seit 2002 und gehöre derzeit zum Ökumeneausschuss. Für eine erneute Kandidatur habe ich mich entschieden, weil es mir Spaß macht mich in dem Gremium für eine lebendige und gut funktionierende Kirchengemeinde einzubringen.

top