Menu
Menü
X

Taufe

kbTaufe
Taufe

Sie möchten eine Taufe anmelden und wir wollen Ihnen diesen Schritt so unkompliziert wie möglich machen. Bitte melden Sie sich spätestens 14 Tage vorher in unserem Pfarrbüro an. Natürlich können sich aus triftigen Gründen auch einmal Terminänderungen ergeben. Fragen Sie deshalb am besten immer rechtzeitig nach.

Informationen und Unterlagen bekommen Sie dann umgehend von uns zugesandt. Sie können aber das Anmeldeformular bereits vorher ausfüllen und uns zu senden. Den Link zu unserem pdf-Formular finden Sie in der Spalte rechts. Das Formular ist so gestaltet, dass Sie es direkt an Ihrem PC ausfüllen können. In diesem Fall können Sie es dann direkt an unser Pfarrbüro mailen. Oder aber, Sie drucken das Formular erst aus, machen dann die entsprechenden Angaben und lassen es uns per Post oder Fax zukommen. Hilfen und Hinweise zum Ausfüllen finden Sie auch auf dem Formular selbst.

Außerdem bieten wir Ihnen Infos und Vorschläge zur Taufe im pdf-Format an.

Wenn Sie vorher noch keinen Kontakt mit uns aufgenommen haben, melden wir uns automatisch bei Ihnen, sobald Ihre Mail bei uns eingeht, und vereinbaren telefonisch mit Ihnen einen Gesprächstermin.

Natürlich stehen wir Ihnen auch für Fragen zu Verfügung. Ein paar Fragen haben wir bereits im Folgenden aufgenommen und beantwortet. (Den vollständigen Text zeigt Ihnen ein Klick auf die Frage)

 


Fragen zur Taufe

23.06.2017 EvKiBi

Ich möchte mein Kind taufen lassen - was muss ich tun?

In unserer Kirchengemeinde gibt es einmal im Monat einen Taufgottesdienst, der am Sonntagvormittag stattfindet. Dieser Taufgottesdienst ist so gestaltet, dass daran auch Kinder jeden Alters teilnehmen können. Die Taufe steht ganz und gar im Mittelpunkt des Gottesdienstes. ...

23.06.2017 EvKiBi

Kann ich mein Kind auch außerhalb des Gottesdienstes taufen lassen?

Manche Eltern kennen das von katholischen Taufen her, dass Taufen außerhalb des Gottesdienstes gefeiert werden. Viele begreifen zudem die Taufe als familiäre Feier, ähnlich wie die Trauung. Nach evangelischem Verständnis aber ist die Taufe die Aufnahme in die Gemeinde und Kirche Jesu Christi, also in die große Familie der Christenheit. ...

23.06.2017 EvKiBi

Wir sind nicht in der Kirche - Kann unser Kind trotzdem getauft werden?

Die Taufe ist nach christlichem Verständnis einerseits die Zusage Gottes an den Menschen und andererseits die Aufnahme in die Gemeinde Jesu Christi. Getaufte Kinder sollen durch Eltern und Paten zu verbindlichen Christen erzogen werden, das heißt zu Menschen, die in und aus ihrer Verbindung zu Gott und zur Gemeinde leben. Das ist in der heutigen Zeit wirklich keine leichte Aufgabe! ...

23.06.2017 EvKiBi

Können die Taufe unseres Kindes und unsere kirchliche Trauung zusammen gelegt werden?

In der Regel ist es sicher das Beste, beides voneinander getrennt zu halten, wobei eine zeitliche Nähe sicherlich organisierbar ist. Auf diese Weise behalten Taufe und Trauung ihren je eigenen Charakter und nichts von beiden kommt zu kurz. Trotzdem kann es Gründe geben, die es angezeigt sein lassen Taufe und Trauung gemeinsam abzuhalten. ...

01.06.2017 EvKiBi

Und wie ist das mit dem Fotographieren?

Antoine de Saint-Exupéry schreibt in seinem bekannten Buch "Der kleine Prinz": "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar." ...

Fragen zum Patenamt

22.06.2017 EvKiBi

Was muss ich tun, wenn ich Pate / Patin werden will?

Wenn Sie Pate oder Patin werden möchten, dann sollten Sie konfirmiert sein. Möchten Sie das Patenamt in Ihrer eigenen Kirchengemeinde übernehmen, dann brauchen Sie ersteinmal nichts weiter tun. Sie sind in der Gemeindegliederkartei Ihrer Gemeinde erfasst. Wichtig aber ist es natürlich, dass Sie sich im Vorfeld der Taufe mit den Taufeltern über die jeweiligen Vorstellungen über die Ausgestaltung des Patenamtes verständigen. ...

22.06.2017 EvKiBi

Muss ich in der Kirche sein, um das Patenamt übernehmen zu können?

Ja, ein/e Pate/Patin muss Mitglied einer christlichen Kirche sein. Denn das Patenamt ist kein juristisches Amt, sondern ein kirchliches Amt. Paten sind VertreterInnen der christlichen Gemeinde, die hier versprechen, die Eltern darin zu unterstützen, dass das Kind, das getauft wird, den christlichen Glauben kennenlernt und sein Leben einmal selber im Glauben und in der kirchlichen Gemeinschaft gestalten kann. ...

22.06.2017 EvKiBi

Was ist eigentlich ein Taufzeuge?

Zum Patenamt gehört normalerweise auch die Taufzeugenschaft, das heißt die Anwesenheit bei der Taufe. Der Pate/die Patin kann durch seine/ihre Anwesenheit bei der Taufe bezeugen, dass die Taufe vollzogen wurde. ...

22.06.2017 EvKiBi

Müssen Paten zur Taufe anwesend sein?

Natürlich ist es gut und sinnvoll, wenn ein Pate/eine Patin auch im Taufgottesdienst anwesend ist. Schließlich ist die Taufe etwas Besonderes, auch für den Paten/die Patin. Aber es ist nicht zwingend erforderlich. Es kann gute Gründe, wie zum Beispiel Krankheit u.a. geben, die die Anwesenheit verhindern. ...

top